Was wir tun

Unser Leitbild

Download als pdf Datei

Aktuelles

Am 07.01.2011 ist unser Firmengründer und Organisationsleiter Tobias Müller infolge einer schweren Krankheit verstorben. Wir haben einen Firmenchef verloren, der voller Ideen und Tatendrang war – er hätte gerne noch so viel mehr umgesetzt. Wir haben einen Menschen verloren, der interessiert an seinen Mitarbeitern war und stets ein Ohr offen hatte für deren Belange. Die Lücke, die Tobias bei uns hinterlässt, wird nur schwer zu schließen sein. Wir sind sehr traurig. Wir werden tofftetLeben ganz in seinem Sinne weiterführen.

Zur Zeit gibt es folgende Termine:

Dienstagstreff
offener Treff 14tägig dienstags von 15:00 bis 17:00 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen.
>> mehr Info

Kochgruppe
Die Kochgruppe findet jeden Freitag ab 11:00 Uhr statt.
>> mehr Info

Freizeitgruppe
Wir treffen uns 1x im Monat, um eine gemeinsame Unternehmung durchzuführen.
>> mehr Info

tofftetLeben bietet ambulant betreutes Wohnen für Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder einer Suchterkrankung Schwierigkeiten haben, ein eigenständiges Leben zu führen.

Unser Angebot richtet sich an Menschen in Oberhausen, Mülheim, Duisburg und Essen.

Ziel der Betreuung ist es, in der eigenen Wohnung bleiben zu können. Sollte keine eigene Unterkunft vorhanden sein, bieten wir Unterstützung bei der Wohnungssuche an.

Häufig gefragt sind:

  • Hilfe im Umgang mit Behörden und beim Schriftverkehr
  • Hilfe beim Erhalt und bei der Beschaffung einer Wohnung
  • Regelmäßige Besuche, Gespräche und Telefonate mit Ihrem Bezugsbetreuer
  • Hilfe beim Aufbau von Beziehungen
  • Hilfe bei Finanzangelegenheiten
  • Unterstützung in Krisensituationen, aber auch bei alltäglichen Dingen des Lebens
  • Anregung für die Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Förderung von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung
  • Hilfe bei der Haushaltsführung
  • Hilfe beim Aufbau und der Pflege sozialer Kontakte
  • Hilfe zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Hilfe, um zustehende Leistungen zur medizinischen Rehabilitation zu erhalten
  • Hilfe, um Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu erhalten
  • Hilfe bei Problemen mit Angehörigen, auf Wunsch auch die Einbindung von wichtigen Bezugspersonen in die Hilfeplanung

Das ambulant betreute Wohnen ist eine individuelle Hilfsmaßnahme, die - abgestimmt auf die Art der Erkrankung sowie unter Berücksichtigung der jeweiligen Lebensumstände - nach den Wünschen der Betroffenen geplant und umgesetzt wird.
Die Entscheidung über die konkrete Ausgestaltung unseres Hilfsangebotes bleibt immer beim Hilfesuchenden.

Übrigens: Das ambulant betreute Wohnen setzt eine Zusammenarbeit auf freiwilliger Basis voraus und ersetzt keine gesetzliche Betreuung!

Die Dauer der Inanspruchnahme der Hilfen kann stark variieren und richtet sich nach der Schwere der Erkrankung.
Im Falle einer akuten Lebenskrise oder in einer Phase nach einem langen Klinikaufenthalt kann sich die Unterstützung auch auf einen begrenzten Zeitraum von einigen Monaten beschränken.
Daneben richtet sich das ambulant betreute Wohnen gerade auch an Menschen, die eine auf Dauer angelegte Hilfe bei der Bewältigung ihrer Alltagsprobleme benötigen, um weitere stationäre Aufenthalte oder sogar einen Umzug in ein Wohnheim zu verhindern.

Übrigens: Wir arbeiten nach dem Bezugsbetreuerprinzip: jeder Hilfesuchende hat einen festen Ansprechpartner, der ihn während der Betreuungszeit begleitet.